Volocopter veröffentlicht Whitepaper

Wie man flächendeckende Flugtaxidienste in Städten einführt

Bruchsal, 24. März 2021 – Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), hat heute ein Whitepaper mit dem Titel “How to Bring Electric Air Taxis to Cities at Scale” veröffentlicht. Darin erörtert Volocopter die notwendigen Schritte bis zu einem vollständigen Urban Air Mobility-Ökosystem. Als erstes und bislang einziges eVTOL Startup, das von der europäischen Flugsicherheitsbehörde EASA als Entwicklungsbetrieb anerkannt ist, will Volocopter die ersten kommerziellen Strecken in den nächsten zwei bis drei Jahren eröffnen. In diesem Whitepaper stellt Volocopter im Detail dar, wie ein UAM Ökosystem aufgebaut und Flugtaxidienste eingeführt und dann skaliert werden können.

“Volocopter führt den Markt von elektrischen Flugtaxis in der Innenstadt weltweit an. Mit dem VoloCity und unserer Markteinführungsstrategie können wir unsere Services im Rahmen des existierenden Ökosystems bereits in den nächsten zwei bis drei Jahren anbieten,” sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. „Um jedoch sichere und effiziente Flugtaxisdienste mit einem unvergesslichen Kundenerlebnis flächendeckend anbieten zu können, benötigen wir ein umfassendes und vollständig integriertes UAM Ökosystem. Genau daran arbeiten wir mit unseren Partnern.”

Das Paper adressiert die Herausforderungen der eVTOL Industrie direkt und bietet Lösungen durch einen holistischen partnerschaftlichen Ansatz für diese neue Dimension der Mobilität. Das erste Whitepaper des Unternehmens aus 2019 leuchtete die technischen Herausforderungen rund um das Fluggerät aus. Die heutige Veröffentlichung erklärt die Komplexität des gesamten Ökosystems, das für Urban Air Mobility notwendig ist. Insbesondere zeigt Volocopter auf, wie Flugtaxidienste in Städten wie Singapur oder Paris eingeführt werden sollen. Zentrale Punkte beinhalten:

  • Es wird erwartet, dass der UAM-Markt im Jahr 2035 ein Umsatzpotenzial von €241 Milliarden birgt. Über die Hälfte des Potenzials liegt im Personentransport (z. B., VoloCity Flugtaxiservices), der Rest wird Logistik- und Lastendrohnen zugeordnet (z. B., VoloDrone Dienstleistungen).
  • Strategische Partnerschaften innerhalb des Ökosystems werden eine entscheidende Rolle in der Einrichtung und langfristigen Gestaltung der UAM-Dienste spielen.
  • Kundenorientierte Entwicklung in allen wichtigen Bereichen wie Sicherheit, Flugtaxidesign, Betrieb, Integration mit der Stadt und Akzeptanz werden erfolgsentscheidend sein.
  • Volocopter begrüßt die hohen Sicherheitsstandards der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) SC-VTOL sowie die internationalen Bemühungen für die parallele Anerkennung von Zulassungen, wie sie die Federal Aviation Administration (FAA) in den USA und die Civil Aviation Authority of Singapore (CAAS) anvisieren.
  • Digitalisierung und autonomes Fliegen werden die Kosten für Flugtaxis verringern. Volocopters Fluggeräte können schon heute autonom fliegen und mit VoloIQ stellt das Unternehmen sicher, dass das gesamte UAM-Ökosystem digital vernetzt sein wird.

Das Whitepaper „How to Bring Electric Air Taxis to Cities at Scale” von Volocopter ist öffentlich zugänglich, Veröffentlichungssprache ist Englisch.

Über Volocopter

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility-Business, um erschwingliche Flugtaxi-Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. Mit dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL” Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist. Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen. 

2011 führte Volocopter den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multikopters durch. Seither hat das Unternehmen mehrere öffentliche Flüge mit seinem zweisitzigen Volocopter in Originalgröße durchgeführt. Darüber hinaus ist Volocopter im Logistik- und Landwirtschaftsbereich mit der VoloDrone aktiv.
Stephan Wolf und Alexander Zosel gründeten Volocopter 2011. Das Unternehmen hat mittlerweile über 300 Mitarbeiter in Büros in Bruchsal, München und Singapur. Volocopter hat in Summe über € 322 Millionen Kapital von Investoren wie Daimler, Geely, DB Schenker, BlackRock, Intel Capital u.a. eingesammelt.

Mehr Informationen unter: www.volocopter.com


Kontakt


Volocopter GmbH
Helena Treeck

Phone: +49 151 2372 1517
E-Mail: press@volocopter.com 

Downloads

The Roadmap to Scalable Urban Air Mobility
White paper 2.0
27 MB

Related Releases

Bruchsal, 6. Juni 2019 - Volocopter publiziert Whitepaper zum Thema Urban Air Mobility
Bruchsal, 6. Juni 2019 Volocopter gab heute bekannt, dass das Unternehmen ein Whitepaper mit dem Titel „Pioneering the Urban Air Taxi Revolution” von Jan-Hendrik Boelens, CTO von Volocopter veröffentlicht hat. Die Veröffentlichung erörtert die Herausforderungen, die mit der Entwicklung, Zertifizierung und Markteinführung von Flugtaxis in den Megacities dieser Welt einhergehen und legt erste Lösungsansätze dafür dar. Das Whitepaper fokussiert sich auf die Themen Sicherheit & Zertifizierung, Lärmemission, Reichweite & Fluggeschwindigkeit, Betriebskosten, Kapazität und Nutzerfreundlichkeit.

WEITERLESEN

Images

© Volocopter