Volocopter hat Zulassungsprozess für den US-Markt eingeleitet

Washington D. C. / Bruchsal, 15. Januar 2021 - Volocopter, Pionier der Urban Air Mobility (UAM), gab heute bekannt, dass die U.S. amerikanische Federal Aviation Administration (FAA) den Antrag auf parallele Anerkennung der Zulassung am 22. Dezember 2020 angenommen hat. Sobald diese durch die FAA erfolgt ist, kann Volocopter seine Flugtaxidienste auch in den USA anbieten. Volocopter beantragt die Validierung der Zulassung durch die FAA für sein VoloCity-Flugtaxi parallel zur laufenden EASA-Musterzulassung in Europa. Damit beschleunigt Volocopter seine globale Expansion. Volocopter ist das weltweit erste und einzige Flugtaxi-Start-up mit Design Organisation Approval (DOA) von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA).

Volocopter hat in langjährigen, intensiven und erfolgreichen Kooperationen mit Behörden und Städten wie Singapur, Paris und Dubai seine Kompetenz wiederholt unter Beweis gestellt. Das Unternehmen verfügt über zehn Jahre Erfahrung im Testbetrieb von elektrisch angetriebenen, senkrechtstartenden Fluggeräten (eVTOL). Volocopter konzentriert sich mit seinem eVTOL-Design auf Flugtaxisdienste für eine nahtlose, 100 % elektrische Ergänzung des bestehenden Mobilitätsangebots in Metropolregionen.

"Wir sind der 'Pionier der Urban Air Mobility'. Mit unseren Innovationen der letzten zehn Jahre stellen wir die Weichen dafür, dass integrierte Flugtaxidienste in den nächsten zwei bis drei Jahren realisiert werden. Unser kollaborativer Ansatz mit renommierten Partnern und Investoren bündelt Exzellenz, Fachwissen und Erfahrung. Damit stehen wir an erster Stelle, um Urban Air Mobility in Städten weltweit anzubieten", sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. "Die behördliche Zulassung ist das A und O in unserer Industrie und die USA ein bedeutender Markt für Flugtaxidienste. Deshalb freuen wir uns heute, diesen wichtigen Schritt bekannt zu geben."

Der VoloCity erfüllt nicht nur die höchsten Sicherheitsauflagen der Luftfahrtbranche, er setzt auch den Maßstab für die geringsten Geräusch-Emissionen unter allen eVTOLs. Volocopter entwickelt den VoloCity speziell, um die wachsende Nachfrage nach besserer Mobilität in Ballungsräumen wie zum Beispiel Los Angeles, New York City, San Francisco und Washington D. C. zu befriedigen. Flugtaxidienste werden Arbeitsmöglichkeiten verbessern, den Menschen Zeit sparen und die Kosten, die mit kilometerlangen Staus verbunden sind, reduzieren. Die Preise für Volocopter Flugtaxidienste werden vergleichbar sein mit denen von Taxidiensten. 

Volocopter arbeitet bereits mit der EASA an der Zulassung für den kommerziellen Start, der in den nächsten zwei bis drei Jahren geplant ist. Sobald Volocopter die Musterzulassung von der EASA erhält, wird das Unternehmen mit einer FAA-Validierung in der Lage sein, auch in den USA seine Dienste anzubieten und so den Weg für weltweite Dienstleistungen der UAM-Industrie frei machen.

Mit der parallelen Validierung ermöglicht die US-amerikanische FAA Flugzeugherstellern wie Volocopter die Zulassungserteilung zeitgleich mit der primär zuständigen Behörde, z. B. der EASA. Diese Vorgehensweise fördert die offene Kommunikation über Zertifizierungen und Sicherheitsqualifikationen von Fluggeräten wie dem VoloCity auf internationaler Ebene.

Volocopter sieht sich weltweit in einer Führungsrolle, indem es das komplette UAM-Ökosystem durch VoloIQ, Volocopters digitales Betriebssystem für die gesamte UAM-Industrie, vernetzt und orchestriert. Das ermöglicht:

  • ein optimales Passagiererlebnis
  • höchste Betriebssicherheit
  • die Integration von Partnern für Logistik, Infrastruktur und Lieferanten
  • eine produktive Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden und Städten für die Umsetzung dieser Dienste

 

Weitere Informationen zu praktischen Anwendungen der Volocopter-Technologie finden Sie in unserem Whitepaper.

 

Über Volocopter GmbH

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility Business, um erschwingliche Flugtaxi Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. M it dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL” Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist. Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen und Urban Air Mobility zu realisieren. 

2011 führte Volocopter den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multikopters durch. Seither hat das Unternehmen mehrere öffentliche Flüge mit seinem zweisitzigen Volocopter in Originalgröße durchgeführt. Darüber hinaus ist Volocopter im Logistik- und Landwirtschaftsbereich mit der VoloDrone aktiv. Stephan Wolf und Alexander Zosel gründeten Volocopter 2011. Das Unternehmen hat mittlerweile über 250 Mitarbeiter in Büros in Bruchsal, München und Singapur. 

Volocopter wird von CEO Florian Reuter, CTO Dr. Arnaud Coville, CFO Rene Griemens, und CCO Christian Bauer geführt und hat in Summe über € 122 Millionen Kapital aufgenommen. Daimler, Geely, DB Schenker, Intel Capital, Team Europe, BtoV, Micron, Mitsui Sumitomo Insurance Group, TransLink Capital (Japan Airlines and Sompo Japan insurance), MS&AD Ventures und Manta Ray Ventures gehören zu den Investoren. Mehr Informationen unter: www.volocopter.com

 

Kontakt

Volocopter GmbH
Helena Treeck

Tel: +49 151 2372 1517
E-Mail: press@volocopter.com 

 

Related Releases

09. Dezember 2019 - Volocopter erstes eVTOL Start-Up mit EASA Design Organisation Approval
Bruchsal, 09. Dezember 2019. Urban Air Mobility Pionier Volocopter hat heute die Anerkennung als genehmigter Entwicklungsbetrieb (Design Organisation Approval - DOA) von der EASA, der Europäischen Agentur für Flugsicherheit, erhalten. Dies geschah nach einer Reihe von strengen Untersuchungen des Unternehmens durch die Agentur. Das Design Organisation Approval (DOA) ist eine Bestätigung durch die EASA, dass Volocopter auf eine kontrollierte und sichere Art und Weise entwickelt. Als Design Organisation erfüllt Volocopter die höchsten Sicherheitsstandards in der Entwicklung und erlangt zudem einen klaren Wettbewerbsvorteil in der Entwicklungs- und Zulassungsgeschwindigkeit. Volocopter ist damit das erste eVTOL Start-up, das eine DOA für den Entwicklungsumfang Vertical Take-Off and Landing (VTOL) erhalten hat.

WEITERLESEN

Images

© Volocopter
© Volocopter