Intel CEO Brian Krzanich erster Passagier des Volocopters


Las Vegas/Bruchsal, 8. Januar 2018 - Während der Intel Keynote zur Consumer Electronics Show (CES) im Park Theater in Las Vegas, gab das deutsche Lufttaxi Unternehmen Volocopter bekannt, dass Intel CEO Brian Krzanich der erste Passagier des Volocopters ist. “Das war fantastisch. Das war der beste Flug, den ich je hatte. Eines Tages wird jeder mit so einem fliegen.” sagte Krzanich direkt nach dem Flug. “Autonome Lufttaxis kommen. Einen Passagier an Bord zu nehmen macht unsere Zuversicht deutlich. Wir freuen uns, dass unser erster Passagier Brian Krzanich ist, von unserem strategischen Partner Intel.“ sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter, “Der Volocopter mag zwar einem Helikopter ähnlichsehen, es handelt sich aber um einen fliegenden Supercomputer, der sicher und angenehm fliegt.” Der Flug war ferngesteuert und fand bereits Ende Dezember 2017 in einer Messehalle in der Nähe von München statt. Der Volocopter fliegt extrem stabil und sicher, entworfen für den autonomen Flug in Megastädte weltweit. Volocopter setzt Intel-Technologie unter anderem auch in der Flugsteuerung mit Redundanzen und Sicherheitsfeatures ein. Mehrere Dutzend Microprozessoren ermöglichen den sanften Flug, indem sie ständig die Umgebung messen und Turbulenzen, Winde, etc. feststellen und diese Signale in Millisekunden an die Rotoren weiterleiten. Diese können dank der Elektromotoren selbst die kleinsten Änderungen ohne Zeitverzögerung umsetzen. “Seit unserem ersten bemannten Flug im Jahre 2011, wussten wir, dass Sicherheit unser eigentliches Produkt ist,” sagt Alex Zosel, Mitgründer von Volocopter. Bereits heute hat Volocopter eine vorläufige Fluglizenz in Deutschland. Der Volocopter fliegt nahezu täglich und hat auch schon in Dubai autonome Testflüge in der Innenstadt durchgeführt.


Über Volocopter

Die Volocopter GmbH ist weltweit führend bei der Entwicklung von senkrecht-startenden, voll-elektrischen Multikoptern für den Personentransport und als Schwerlastdrohnen. Die technische Plattform ist äußert flexibel und lässt den pilotierten, ferngesteuerten und voll-autonomen Flugbetrieb zu. Darüber hinaus sorgt das einzigartige Konzept aufgrund seiner hohen Redundanz aller kritischen Komponenten für extreme Sicherheit. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist jedem Menschen den Traum vom Fliegen zu ermöglichen und modernen Städten zu helfen, ihre wachsenden Mobilitätsprobleme zu lösen. Bereits 2011 schrieb das Unternehmen Luftfahrtgeschichte mit dem bemannten Flug des weltweit ersten, rein elektrischen Multicopter. Seitdem setzte das junge Unternehmen weitere Meilensteine: 2016 erhielt Volocopter die vorläufige Verkehrszulassung durch die deutsche Luftfahrtbehörde für einen 2-Sitzer Volocopter und 2017 traf das Luftfahrt-Startup eine Vereinbarung mit RTA Dubai über die weltweite Premiere eines autonom fliegenden Lufttaxis. Im nächsten Jahr soll der erste Volocopter mit Zulassung auf den Markt gebracht werden. Die Gründer Stephan Wolf und Alexander Zosel haben mittlerweile ein schlagkräftiges Team von erfahrenen Managern wie CEO Florian Reuter und CTO Jan-Hendrik Boelens um sich versammelt. Damit wurden die Weichen für das weitere Wachstum des Unternehmens gestellt. Daimler, Intel, Lukasz Gadowski, und weitere Investoren und Business Angels haben in das Unternehmen investiert.

Website: volocopter.com      |       YouTube: youtube.com/volocopter


Kontakt

Volocopter GmbH
Helena Treeck
Zeiloch 20
D-76646 Bruchsal

Fon: +49 7251 93694-51
E-Mail: press@volocopter.com

FOTOS

Volocopter at Intel Keynote at CES 2018

3500 x 2333 Pixel
2.6 MB

Photo: Volocopter

Volocopter at Intel Keynote at CES 2018

3500 x 2333 Pixel
2.2 MB

Photo: Volocopter